Spielberichte

Auf’s wesentliche beschränkte Wochenrückschau – KW 46

Neuer Trick: Um noch mehr damit rumzuprotzen, wie furchtbar viel ich spiele, gibt es nun in Klammern immer die Gesamtzahl der von mir gespielten Partien des betrefflichen Spieles. Also vorne quasi „diese Woche“, und hinten „alle Zeiten insgesamt“…

Hier also das, wass ich in der vergangenen KW 46/2013 gespielt habe. Tjo.


3 x Nations (4)
Ich dachte, ich hätte den Dreh raus… Nur um in der letzten Partie dann schon im ersten Zug eine solch miserable Fehlentscheidung zu treffen, dass es mich quasi das ganze Spiel gekostet hat. Man, was war das vielleicht peinlich! Wir waren einvernehmlich mehrfach kurz davor, die Partie abzubrechen, weil ich so hoffnungslos am Boden lag, dass es nicht danach aussah, dass ich mich jemals wieder würde berappeln können. Das Spiel endete zu unserer großen Überraschung dann aber doch vergleichsweise knapp, was natürlich nur an meinen hervorragenden Brettspiel-Skills gelegen haben kann… Oder am Kartenglück… Ist ja auch egal. Lektion jedenfalls: Nations ist relativ unverzeihlich, zumindest im Spiel zu zweit.

2 x Mauna Kea (6)
Fortschritt ist ja nicht immer unbedingt was positives. Fortgeschrittenen-Varianten auch nicht. In der Einsteiger-Version, die wir nun auch mal ausprobiert haben, funktioniert das Spiel sogar ansatzweise.

2 x Stone Age (37)
Man mag es kaum glauben, aber manchmal spielen wir doch tatsächlich noch so nen alten Schinken und haben auch noch Spaß dabei.

1 x Expedition: Northwest Passage (7)
Zu viert…

1 x Rampage (1)
Leute! Ihr könnt mir nicht ernsthaft eine Sonderfähigkeit mit dem Titel Schwanzattake zulosen und dann erwarten, dass ich keine infantilen Witze mache! Das Spiel lädt eindeutig zum Trash-Talk ein, und bei sowas habe ich ja grundsätzlich immer Spaß. Allerdings können auch die herzlichsten Lacher nicht darüber wegtäuschen, dass manche Sonderfähigkeiten doch arg unausgeglichen sind.. Kam uns zumindest in der ersten Partie zu viert so vor. Ansonsten eine ganz witzige Abriss-Orgie.

1 x Word on the Street (7)
– FEUERWEHSCHLAUCH!… F-E-U-E-R-S-C-H-L-A-U-C-H
– … Ähm, Sebastian? Du hast grade ‚Feuerschlauch‘ buchstabiert!
– Was soll ich? Kann ja gar nich… Dann müsste doch das W… Oh.

1 x Skull (8)
„Wie ich muss MEINE Karten alle zuerst aufdecken!?!“

? x Schocken (?)
Mehrere Runden mit wechselnder Teilnehmerzahl in einem Sulzbacher Gasthaus. Schocken funktioniert etwa so: Jeder hat drei Würfel und nen Becher… Dann wird reihum gewürftel, ein paar Würfel rausgelegt, lustige Namen für irgendwelche Würfelkombinationen in den Raum gebrüllt und am Ende bezahlt Martin die nächste Runde. Pfft, mir doch wurscht. So’n Premium-Rezensent kann sich sowas schließlich locker leisten.


So, das war’s auch schon wieder. Letzte Woche bin ich aus unterschiedlichen Gründen nicht dazu gekommen, ein Video zu erstellen. Einer der Gründe war, dass ich am Wochenende mit Annika mal „dieses Draußen“ erkundet habe… Folgendes Bild zeigt mich etwa 20 Sekunden, bevor ich in einen saftigen Haufen Kackeldackel-Kacke latsche:

Da sich meine Lust auf „dieses Draußen“ damit für’s erste wieder erledigt hat, kündige ich für diese Woche jetzt einfach mal DIVERSE Video-Reviews an (also eines oder zwei). Ihr könnt Euch nun ja vermutlich schon denken, wozu so…

Und ihr so?

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Hendrik
    November 18, 2013 at 6:56 pm

    "Dieses Draußen" ist total überbewertet, drinnen ist es doch am Schönsten! Habe vorgestern auch 'nen alten Schinken gespielt, Hawaii. Das Tolle ist ja: Diese alten Schinken sind für viele Mitspieler ja genauso neu wie Rampage oder Nations, da kann man dann mal testen ob diese Neuheiten wirklich so toll sind, gerade wenn man sie mit sehr guten Klassikern wie Stone Age vergleicht. Ich habe z.B. Love Letter mit 8 verschiedenen Gelegenheitsspielern gespielt und keiner mochte es, ältere Sachen aber schon. Und ich dachte LL würde viel besser ankommen.

  • Reply
    apfeleimer
    November 18, 2013 at 7:06 pm

    Zwei Videos gleich? Hmm, lass mich raten… ich hab's: "Kackel Dackel" und "Kackel Dackel – Das Reisespiel"! Ich hatte eigentlich Essen-Neuheiten erwartet, aber zwei feine Activity-Spiele zwischendurch können ja auch mal ganz nett sein. Ich freu mich drauf!

  • Reply
    Anonym
    November 18, 2013 at 7:17 pm

    Stone Age spiele ich auch immer wieder gerne, einfach klasse. Es zählt zu meinen All-Time-Favouriten.

    Jetzt setz dich aber bitte schnell an deine Rezi zu Expedition: Northwest Passage, schließlich hast du alles zusammen und das fehlende Spiel zu viert gespielt ;)

  • Reply
    Jürgen
    November 18, 2013 at 7:50 pm

    Tja, Rampage finde ich auch Klasse. Vor allem die Puste-Nummer. Entweder man prustet zu wenig oder aber so viel das das halbe Gebäude umfällt! :-) Ein echter Geheimtipp finde ich.
    Dann noch eine erste Partie Robinson Crusoe gespielt. Man was ist das für eine Anleitung? Ich dachte ich habe ein Logbuch in der Hand! Aber trotzdem durchgekämpft und sind dabei auch belohnt worden. Wie sind zwar kläglich am ersten Szenario gescheitert, aber das macht ja gerade den Reiz aus. Unbedingt noch mal Zocken.

  • Reply
    Martin Klein
    November 19, 2013 at 6:50 pm

    Kommt als nächstes oder übernächstes :)

  • Reply
    Martin Klein
    November 19, 2013 at 6:53 pm

    Hawaii ist ja auch einer meiner Dauerlieblinge… Viel zu lange nicht mehr gespielt. Ich glaube, dass packe ich demnächst auch nochmal aus.

  • Reply
    Martin Klein
    November 19, 2013 at 6:56 pm

    Was der Hund in diesem Park mir da angetan hat war eher "Kackel Dackel Extreme"… Naja, lassen wir das :)

  • Reply
    Anonym
    November 20, 2013 at 12:45 pm

    Alte Schinken?
    Wenn es denn Einer ist, dann spielen wir in letzter Zeit viel Fresko.
    Wir sind auf den Geschmack gekommen, Fresko mit allen 6 Modulen zu spielen.
    Wahnsinnig gut zu dritt.

    Von den Neuheiten spielen wir seit der Messe sehr sehr gern, daher auch empfehlenswert:

    1. Concordia
    2. Nations
    3. Russian Railroads
    4. Glück auf
    5. Rokoko

    Lewis & Clark durfte unsere Sammlung auch schon wieder verlassen.
    Konnte Niemanden, mit dem wir es gespielt haben, überzeugen.

  • Reply
    Clani
    November 20, 2013 at 1:59 pm

    Tja, was war so bei uns auf dem Tisch:

    Speed Cup: Völliges Hektikspiel mit Becher, besonders mit 1,2 Promille zu empfehlen.
    Trains: Immer wieder gerne gespielt.
    Spyrium: Ein nettes Worker-Placement Spiel, welches sogar ich (der Workerplacement-nicht-gerne-Spieler) gut fand.
    Blood-Bowl-Team Manager Kartenspiel: Klasse, mein Chaos-Truppen haben die Waldelfen und Orks neidergemäht und gewonnen.

    Am 30. Gehts weiter!

  • Reply
    Henrik
    Dezember 4, 2013 at 10:41 am

    Rampage ist ganz oben auf meiner Liste zum Ausprobieren, aber sowas von. Alte Schinken ? Wie Du weisst scheue Ich mich nicht davor 23 Jahre alte SDJ aus dem Grabe zu heben. Mit wechselndem Erfolg.

  • Leave a Reply