FAQ

Bekommst Du von den Spiele-Verlagen etwas für Deine Videos/Texte?

Ich erhalte in der Regel Pressemuster der jeweiligen Spiele. Darüber hinaus gibt es keine „Bezahlung“ oder sonstige Vorteile. Ob man mir ein Spiel als Pressemuster zur Verfügung stellt oder ob ich es mir womöglich selber gekauft habe, hat keinen Einfluss auf meine Bewertungen.

Ich habe ein Spiel entwickelt. Möchtest Du den Prototyp testen und in einem Video vorstellen?

Leider nein. Ich beschränke mich auf fertig produzierte Spiele. Prototypen spiele ich nur ganz selten und gebe dann auch keinerlei Feedback darüber, ob mir das Spiel gefallen hat oder nicht. Damit würde ich nämlich womöglich in den Entwicklungsprozess des Spieles eingreifen, was wiederum meine Unabhängigkeit als Spielekritiker beeinträchtigen könnte.

Ich werde für mein Spiel eine Crowdfunding-Kampagne starten. Möchtest du zu diesem Zwecke ein Preview-Video erstellen?

Nein. Auch hier gilt: Das Spiel ist für mich erst fertig, wenn es tatsächlich produziert wurde. Erst dann schaue ich mir ein Spiel an, denn auf dem Weg vom angeblich fertig entwickelten Spiel bis zu einer tatsächlichen Veröffentlichung kann sich noch viel ändern.

Ich habe ein Spiel final produziert und veröffentlicht. Ich schicke Dir das Spiel zu, und du machst dann Dein Video dazu. Okay?

So halb. Grundsätzlich interessieren mich nahezu alle Spiele. Trotzdem ist es sinnvoller, mir vor einer Zusendung eine kurze Mail an spielerleben@gmx.de zu schicken. Ganz wichtig ist außerdem – vor allem für Kleinverlage und allgemein für Spiele mit geringer Auflage – folgende Info: Ein zugesendetes Pressemuster garantiert nicht, dass ich zu dem Spiel auch ein Video erstellen oder mich auf sonstige Art über das Spiel äußern werde. Das kann ich aufgrund der Vielzahl an Spielen, die ich seit meinem Einstieg in die Spiel des Jahres-Jury jährlich erhalte und sichten muss, nämlich leider nicht mehr in jedem Fall leisten. Durch die Zusendung eines Musters entsteht kein Anspruch auf eine wie auch immer geartete Veröffentlichung meinerseits.

Möchtest Du auf Deiner Seite Werbung für xyz schalten?

Nein. Auch wenn ich (ausreichend gekennzeichnete) Werbung nicht grundsätzlich verteufeln möchte, so habe ich mir zumindest bis auf Weiteres vorgenommen, diesen Blog werbefrei zu halten.

Ich habe auch einen Blog gegründet, könntest Du diesen verlinken oder kurz vorstellen?

Ich freue mich über jeden weiteren Spiele-Enthusiasten, der seine Zeit dafür aufwendet, das Hobby „Brettspiele“ zu fördern. Neue Blogs verfolge ich daher immer sehr interessiert und bin auch für Hinweise auf solche neuen Seiten dankbar. Ob und wann ich einen Blog verlinke, entscheide ich aber selber.

Du musst doch viel zu viele Spiele haben. Verkaufst Du die irgendwo?

Meine Wohnung platzt zwar so langsam tatsächlich aus allen Nähten. Verkaufen werde ich Spiele aber nur ganz selten und auch ausdrücklich nur solche, die ich mir vorher selber gekauft habe. Spiele, die mir als Pressemuster bereitgestellt wurden, verkaufe ich in keinem Fall.

Womit erstellst Du Deine Videos?

Meine Aufnahmen mache ich mit meiner ziemlich popeligen Digitalkamera, genauer gesagt mit einer Lumix DMC-TZ10EG-K von Panasonic. Zur Videobearbeitung verwende ich MAGIX Video deluxe 17 Premium. Die Audioaufnahme erfolgt mit einem Samson Meteor Mic.

Wie oft spielst Du ein Spiel, bevor Du dazu ein Video erstellst?

Das hängt ganz vom Spiel ab. Die meisten Spiele habe ich ca. sieben bis zehn mal in unterschiedlichen Gruppen gespielt, bevor ich mein Video mache. Es gibt aber auch Ausreisser nach oben und nach unten. Ein Android Netrunner kann man kaum nach sieben Partien sinnvoll beurteilen… und ein 12 Realms wird nicht besser, wenn man es zum fünften Mal spielt.

Ich wohne in der Nähe. Darf ich mal bei Dir mitspielen?

Ja, sehr gerne sogar. Schreib mir einfach eine E-Mail an spielerleben@gmx.de und wir schauen, wann und wo es passen könnte!