Video-Reviews

Folge 74 – Trains

Die Bahn kommt!

Handwerklich in Ordnung… Aber leider so atmosphärisch und spannend wie ein Image-Werbespott der Deutschen Bahn.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Hendrik
    Februar 2, 2014 at 7:10 pm

    Die Aufmachung finde ich sogar ganz gut, auch die Karten. Ansonsten, na ja, recht gutes Spiel, und das sage ich als nicht so großer Deckbaufreund….

  • Reply
    Jan
    Februar 3, 2014 at 8:49 am

    zwar erst einmal gespielt, aber genau die Kritikpunkte hatte ich bisher auch. Wunderbar auf den Punkt gebracht! Meine Hoffnung, nach mehreren Partien könnten sich die in Luft auflösen scheint also nicht einzutreten. Schade, denn die Verbindung Deckbau und Spielbrett fand ich eigentlich sehr reizvoll.

  • Reply
    Anonym
    Februar 4, 2014 at 6:28 pm

    Ich Gegensatz zu Martin finde ich, dass Trains ein Spitzenspiel ist, endlich ein Deckbauspiel, das auch zu viert dank des Spielplanes Sinn macht. Natürlich möche ich möglichst schnell wieder dran kommen, trotzdem muss ich dann evtl. kurzfristig meine Strategie wechseln, weil auf dem Spielplan mir ein Mitspieler etwas verteuert hat oder ähnliches. Endlich mal ein Spiel, das nicht im Mittelalter spielt. Außerdem gibt es diese Restriktionen (nur eine Aktion, nur ein Kauf) wie in Dominion nicht. Später gibt es dann in Dominion diese Kettenzüge der Spieler. Da schläft man dann zu viert wirklich ein bis man wieder dran ist. Gert

  • Reply
    Karl Stemmer
    Februar 4, 2014 at 7:06 pm

    Wenn man nicht wüßte, daß es sich um das Spiel "Train" handelt, würde man denken, Martin erklärt Dominion. Das ist schon fast unverschämt, wie da geklaut worden ist.
    Ich denke auch, daß Dominion-Fans das Spiel nicht brauchen und Dominion-Gegner auch nicht glücklich werden. Es gibt einfach viel zu gute andere Spiele, als man sein Geld für so was verschwendet. Meine Meinung natürlich!
    Bis zum nächsten Video!

    Viele Grüße,
    Karl

  • Leave a Reply