Video-Reviews

Folge 76 – Word on the Street

Wörterspiele sind tot, es lebe das Wörterspiel!

Die Antworten aus den Beispielen habe ich mir übrigens voll überhaupt nicht vorher zurechtgelegt. Ich schwörs!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Dee
    Februar 9, 2014 at 10:19 am

    Wie wäre denn folgende Variante? Frage wird vorgelesen, eine Sanduhr umgedreht und beide Teams suchen einen Begriff. Das Team, dass zuerst eine Begriff laut sagt, blockt diesen. Die zweite Sanduhr wird umgedreht und das andere Team hat Zeit einen anderen Begriff zu suchen bis die Uhr abgelaufen ist. Danach wird entsprechend gewertet, es fängt das Team an, dass den ersten Begriff gewählt hat.

    Damit hat das Startteam keinen Startvorteil mehr (was aktuell ja schon sehr stark ist) und zusätzlich suchen beide auf die gleiche Frage, wodurch es gerechter wird (vgl. Anna/Otto).

  • Reply
    Martin Klein
    Februar 9, 2014 at 10:30 am

    Hey Dee,

    das klingt nach einer interessanten Variante. Und du hast schon recht: das Startspieler-Team hat einen Vorteil. Da hätte ich noch was zu sagen sollen. Andererseits war das in meinen Runden aber irgendwie nie sooo wichtig, weil wir das Spiel nicht sonderlich kompetitiv gespielt haben, sondern eher locker-lustig :)

    Beste Grüße,
    Martin

  • Reply
    Anonym
    Februar 9, 2014 at 7:17 pm

    typisches wörter-placement.

  • Reply
    Martin Klein
    Februar 10, 2014 at 4:48 pm

    Verdammt, wieso ist mir das nicht eingefallen!

  • Reply
    Anonym
    Februar 13, 2014 at 2:14 pm

    du bist eben spieleexperte und ich wortspieleexperte.

  • Leave a Reply