SpaM

SpaM #19 – SPIEL DOCH!

Liebe Leute, ich sitze hier grade mit einem riesengroßen Grinsen im Gesicht. Nachdem ich heute Vormittag fünf mal vergeblich zu meinem Briefkasten und zurück gelaufen bin, lag sie beim sechsten Mal tatsächlich drin: Die erste Ausgabe der „SPIEL DOCH!“, dem neuen Magazin für alle, die sich für Brettspiele interessieren…

Jaaa!!! Juhuuhuu!!! Bummsfallera!!!

Warum ich mich da nun so drüber freue? Tja, das hatte ich hier glaube ich nie „offiziell“ erzählt: Ich durfte doch tatsächlich – unter der Leitung von Udo Bartsch (Rezensionen für Millionen) und gemeinsam mit den Kollegen Guido Heinecke (TricTrac Deutschland), Andreas Becker (Pöppelhelden), Karsten Grosser (Neue Osnabrücker Zeitung) und Stefan Gohlisch (Neue Presse) – an dem Ding mitarbeiten. Und das als doofer Blogger, dessen bisheriger größter Print-Erfolg eine Abizeitung war, deren Verkauf seinerzeit nach zwei Tagen von der Schulleitung untersagt wurde.

Falls Euch interessiert, was ich konkret beigetragen habe: Mein zeichenmäßig größter Text ist ein Kommentar zum Einsatz von Brettspielen bei „Schlag den Raab“, außerdem erzähle ich Euch noch, wie ich mit meiner liebsten Mutti Patchwork spiele und wie mir Loony Quest hilft, mit dem Umstand klarzukommen, dass ich mit fast 30 bald nicht mehr jung und hipp sein werde… Daneben gibt es von mir noch ein paar schnippische Kommentare und ein paar Kleinigkeiten, aber ich will ja nicht alles verraten.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie das Heft bei den Lesern so ankommt, wenn es demnächst dann auch im Handel erscheint (ich glaube, dass ich mein Exemplar etwas früher bekommen habe)… Ich selber fand es nach dem ersten Durchblättern ziemlich super (und damit meine ich zur Abwechlslung mal nicht nur meine eigenen Texte). Allerdings bin ich natürlich in diesem konkreten Fall auch ausnahmsweise mal nicht unvoreingenommen ;)

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Tristan Ruff
    Oktober 6, 2015 at 2:42 pm

    Hi Martin,
    Frage: Gilt das High- Five Angebot von 2013 noch oder bist du versorgt ?
    Deine Aura der Selbstgefälligkeit kann ja nicht so schwer sein zu finden ;)
    Viele Grüße und bis Essen
    Tristan

  • Reply
    FKB-Andreas
    Oktober 16, 2015 at 5:43 pm

    Ich hab nun die SPIEL DOCH! gelesen. Muss sagen, sie ist gut gelungen. Besonders die Reportage "Der Spiele-Oscar" und die Berichte über die Illustratoren haben mir zugesagt. Bei den Spieletests darf gerne auch mal ein etwas komplexeres Brettspiel dabei sein. Macht weiter so. Ich hoffe sie verkauft sich gut und födert das Spielen in den Familien.

  • Leave a Reply