SpaM

SpaM #3 – Exotisches vom Vortag… äh Vorjahr.

Eigentlich wollte ich heute ein sehr protziges Sammel-Foto vom Jury-Spielejahrgang 2014/15 posten… Beim Hin- und Herschleppen der ganzen Spiele fiel mir dann aber etwas anderes in die Hände, das ich grade interessanter finde (für das Sammelfoto dürft ihr mich dann voraussichtlich morgen hassen). Im Foto seht ihr meine gekauften Exoten des Jahrgangs 2014/2015. Allesamt Spiele aus fernen oder nahen Ländern, die nicht so wirklich für den deutschen Markt und in der Regel nur in ganz kleiner Auflage erschienen sind. Dabei sind neben Kandidaten aus Frankreich (Clinic, Haru Ichiban), Schottland (Dragonscroll), Norwegen (Kampen om Frederiksten) und den USA (Thunderalley) vor allem Spiele aus dem asiatischen Raum: Cat Tower, Jungle Rumble, Flip 9, Who is the Sunflower? und Blood of the Werewolf stammen aus Taiwan, Lost Legacy: Binbo Tantei to Inbo no Shiro, Lost Legacy: Hyakunen Senso to Ryu no Miko, Isaribi, Click & Crack, Villannex, Ninja Taisen, Edo Yashiki und Colors of Kasane aus Japan.

Eine schöne bunte Mischung, die leider einen großen Haken hat: Ich habe bislang quasi nichts davon gespielt. Die einzigen Ausnahmen sind das wunderhübsche Haru Ichiban und das niedlich-chaotische Cat Tower. Colors of Kasane wurde auch schon gespielt, allerdings nicht von mir, sondern von meinem Spielenachbarn Jörg, der das gute Stück ca. ein halbes Jahr lang ausgeliehen hatte. Der Rest ist noch komplett unangetastet, teilweise sogar noch eingeschweißt. Eine ziemliche Schande, aber scheinbar nun mein Schicksal. In der Jury hat man für so exotische Späße nämlich leider kaum Zeit. Ich hatte eine grobe Vorstellung davon, dass ich in meiner neuen Funktion viele Spiele erhalten werde… aber dazu wie gesagt voraussichtlich morgen mehr.

Zurück zu den Exoten, das wirklich perverse kommt nämlich noch: Obwohl ich von den oben abgebildeten Spielen nur 2 aus 18 gespielt habe, hat vergangene Woche mein Bestellfinger schon wieder gezuckt. Das japanische Kleinverlags-Sammelbecken Japon-Brand hat nämlich sein Programm für die nächste SPIEL im Oktober online gestellt und zur Vorbestellung freigegeben… Und tja, was soll ich sagen… Die neuen ungespielten Exoten-Spiele zeige ich Euch dann im nächsten Sommer.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Anonym
    Juli 9, 2015 at 8:23 pm

    Hi Martin, welche Japon Brand Spiele hast du denn vorbestellt bzw. bei welchen zucken dir die Finger? Gruß, Dirk

  • Reply
    Martin Klein
    Juli 9, 2015 at 9:02 pm

    Vorbestellt habe ich:

    – Sheep & Thief
    – The Arabian Pots
    – Eight Epics
    – Rubbish Auction

    Waren aber alles bloße Bauchentscheidungen nach dem ersten Eindruck. Ich hafte für gar nichts 😉

  • Reply
    Hendrik
    Juli 10, 2015 at 2:05 pm

    Man hilft ja, wo man kann, also: Kennst du Um Reifenbreite? Thunder Alley ist dasselbe Spiel, nur im Nascar-Look… Kann also runter von der Liste;-)

  • Reply
    Hendrik
    Juli 10, 2015 at 2:43 pm

    Mist, gerade sehe ich den älteren Post… Du kennst Um Reifenbreite also nicht… Dann müssen beide Spiele auf die Liste, sorry, jetzt sind's 19!

  • Reply
    Wolfgang Friebe
    Juli 12, 2015 at 12:30 pm

    Mensch Martin … in deinem Alter und lange darüber hinaus habe ich denselben Fehler immer und immer wieder während der Essener Spieletage begangen. Erst vor zwei Jahren war Schluss damit, Spiele zu kaufen, die ich sowieso nie schaffe zu spielen. Nicht mal mehr Winsome Games habe ich geordert.

    Und die neuen Japon Brand Spiele wirst du wahrscheinlich nächstes Jahr hier wieder ungespielt präsentieren.

    http://spielekritik.blogspot.de/2012/09/das-ende-aller-guten-vorsatze.html?m=1

  • Leave a Reply