Spielberichte

Vierfache WochenrückSCHLAND! – KW 24/14 bis 27/14

So, jetzt gibt es gleich vier Wochen in einem Aufwisch. Die WM ist’s schuld. Insbesondere in den ersten beiden WM-Wochen habe ich kaum gespielt, weil einfach zu viel Fussball kam. Ab den Achtelfinals wurde das dann aber stetig besser. Mir kamen die späten Anstoßzeiten da sogar ganz recht. Vorher spielen, nachher Fussball-Schauen… Könnte ich mich dran gewöhnen.

Es folgt nun jedenfalls eine gewohnt belanglose Auflistung der Spiele, die ich in den vergangenen vier Wochen gespielt habe.


Was wurde gespielt?

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1696460_md.jpg4 x Relic Runners (meine dritte bis sechste Partie)
Ein Relikt aus längst vergessenen Tagen… Zweitausendreizehn: Man, das war vielleicht ein Spiele-Jahrgang. Gut, jetzt nicht unbedingt wegen Relic Runners… Aber sonst war das schon ganz okay damals.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic2012493_md.jpg3 x Raumstation Theseus (neu für mich)
Ich mag das immer sehr, wenn ich schon in der Spielanleitung darauf hingewiesen werde, dass sich die taktischen Feinheiten eines Spieles erst nach einigen Partien offenbaren. Da fühl ich mich in den ersten Runden doch gleich nur noch halb so dumm…

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1904079_md.jpg3 x Splendor (meine elfte bis dreizehnte Partie)
In meinem Video habe ich ja unter anderem die unglaublich einfachen Grundregeln des Spieles gelobt. Was ich dabei verschwiegen habe: Ich habe es tatsächlich trotzdem geschafft, in meiner ersten Partie einen Regelfehler einzubauen (Wir haben die Anzahl der Adligen nicht an die Spieleranzahl angepasst)… Und das bei so einem leichten Spiel… Solltet ihr jemals etwas auf meinen „Experten-Rat“ gegeben haben, so solltet ihr damit spätestens jetzt aber wirklich aufhören.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1902793_md.jpg3 x Voll Schaf (neu für mich) 
Spielekenner (also ich) kommentieren das natürlich sofort mit einem altklugen „das ist ja wie Packeis am Pol„… Nur um dann von denen, die sich wirklich auskennen, darauf hingewiesen zu werden, dass es eigentlich viel mehr wie Splits ist… „Aha. Mir doch egal, ich mach Euch trotzdem fertig!“… Und platziere meinen Schafsstapel tatsächlich so unglaublich dämlich, dass ich quasi sofort bewegungsunfähig werde. Ähäm.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1990789_md.jpg2 x Barragoon (meine achte und neunte Partie)
Beim „Wunder von Bern“ waren es ja auch schon spezielle Spezial-Stollen, die dem deutschen Team den Sieg gebracht haben. Gestern scheinen sich „unsere Jungs“ Barragoone unter die Schuhe geschraubt zu haben… und zwar nicht mit dem X nach oben, sondern mit wilden Kombinationen aller anderen Pfeile… Diese Laufwege!

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1925322_md.jpg2 x Burgenland (meine vierte und fünfte Partie)
Bei meinem Exemplar fehlte übrigens von Anfang an ein graues Mauersteinchen. Sicher, da hätten man Ersatz anfragen können, aber dazu war ich dieses Mal irgendwie zu faul… Und außerdem fand ich meine Ersatzlösung so niedlich, dass ich gar keinen anderen Stein mehr haben wollte (siehe Foto unten). 

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1987602_md.jpg2 x Die Baumeister: Mittelalter (neu für mich)
Und der Sonderpreis für den kreativsten Spieletitel geht an…

http://static0.startnext.de/media/thumbnails/545/cc2c382ff93f757eadc428c41cbf5545/03404e85.jpg2 x Husarengolf (meine zweite und dritte „Partie“)
Hatte ich auf Startnext unterstützt und durfte es bereits am letzten Wochenende in Empfang nehmen. Wow, das war mal ne flotte Produktion! Allerdings wurde bei der Eile ein ganz wichtiger Regelpassus vergessen: „Es ist den Spielern untersagt, dem Gegenspieler das Spielbrett in die Lenden zu rammen, egal wie sehr man sich grade ärgert und aufregt.“… Werter Franz-Josef Herbst, bitte noch aufnehmen! Vorher spiele ich das mit Annika jedenfalls nicht mehr! ;-)

 

2 x Las Vegas (meine achtzehnte und neunzehnte Partie, aber nun erstmals mit der Boulevard-Erweiterung und damit quasi „neu für mich“).
Die Erweiterung enthält ganz ganz viele Module, die man Stück für Stück sanft in das Spiel integrieren KÖNNTE… oder man macht es wie wir und knallt einfach direkt alles rein, was irgendwie geht. Ziemlich chaotisch aber mit vielen Lachern und abstrusen Situationen. Wir hatten Spaß!

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1927856_md.jpg2 x Zug um Zug: Jubiläumsausgabe (neu für mich… zumindest in dieser Version)
Jaja, ich habe es mir also auch gekauft. Glückwunsch, ihr habt mich erfolgreich belabert und somit dazu beigetragen, dass nun für den Rest des Monats wieder Mal nur Nudeln mit Tomatensauce auf meinem Speiseplan stehen. Egal, für mich als Rotspieler hat sich die Anschaffung schon wegen der tollen Zirkuswaggons gelohnt (Giraffenköpfe!). Schwarz ist auch noch ganz cool… als Blau-, Grün- oder Gelbspieler wäre ich aber wohl eher enttäuscht gewesen. Achja, und die Regeln für die 1910er-Erweiterung fehlen auch, was mir als Nicht-Besitzer der normalen Ausgabe tatsächlich zumindest ein paar Minuten Verwirrung eingebracht hat.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1809873_md.jpg1 x Acht-Minuten Imperium (meine dritte Partie)
„Wie lange dauert das denn?“…

http://cf.geekdo-images.com/images/pic166867_md.jpg1 x Carcassonne (meine neunte Partie seit Beginn meiner Aufzeichnungen)
Ja, wirklich… Sowas kommt dabei raus, wenn ich nicht bestimmen darf, was gespielt wird! Ne, war tatsächlich mal wieder ganz nett…

http://cf.geekdo-images.com/images/pic784193_md.jpg1 x Dominant Species (meine zweite Partie)
Von Klötzchen die in Zelten wohnten. Meine Erlebnisse in unserer Partie zu fünft würde ich – in Anbetracht aktueller WM-Halbfinal-Entwicklungen – am ehesten als „brasilianisch“ beschreiben.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1787538_md.jpg1 x Downtown (neu für mich)
Man hat mich vorgewarnt: „Zu zweit soll das nicht so toll sein!“… Stimmt sogar, aber: Nach der Zweier-Partie bin ich umso neugieriger, wie es sich mit der eigentlichen Spieleranzahl (3 bis 4) so spielt. Immerhin.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1412682_md.jpg1 x Dragi Drache (meine sechste „Partie“)
Treffen sich ein Regierungsoberinspektor, ein Regierungsoberamtsrat und ein Regierungsoberrat. Sie spielen Dragi Drache und alle verwandeln sich in 5-jährige Kinder.

 
http://cf.geekdo-images.com/images/pic2031777_md.jpg1 x La Granja (neu für mich)
„La Granja“ ist übrigens spanisch und bedeutet soviel wie „Gehirnfick“. Habe ich mir sagen lassen. (Ohje… kriege ich jetzt wieder besorgte E-Mails wegen meiner Fäkalsprache?)

http://cf.geekdo-images.com/images/pic289639_md.jpg1 x Loopin‘ Louie (meine elfte „Partie“)
Nach Dragi Drache brauchten wir dann nochmal was richtiges.

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1963503_md.png1 x Praetor (neu für mich)
„Spatz, spielst du mit mir ne Runde Praetor?“
„Wie heißt das? Geht’s da ums Kochen?!?“
„Nein, Praetor… P-R-A-E-T-O-R… Nicht ‚Bräter’…“

http://cf.geekdo-images.com/images/pic1717367_md.jpg1 x Prosperity (neu für mich) 
Annika hat es sich gekauft und glaubt bis heute, dass sie diese Kaufentscheidung aus ihrem eigenen Willen heraus getroffen hat… Dass ich vorher ein gewisses Brettspiel-Fachmagazin absichtlich an einer strategisch cleveren Position platziert hatte und dieses dann auch noch „zufällig“ auf der richtigen Seite aufgeschlagen war, braucht sie ja nicht wissen…


Was wurde fotografiert?

Burgenland inklusive Ersatz für fehlenden Spielstein

La Granja von Spielworxx
Bräter… äh… Praetor von NSKN Games

Raumstation Theseus von Portal / Pegasus

Dominant Species von GMT. Falls jemand fragt: Ich habe nicht schwarz gespielt!

Beim Public-Viewing: Bartvergleich mit meinem kleinen Brüderchen.


Und Ihr so? Wird zur WM bei Euch überhaupt noch am Brett gespielt, oder seid Ihr grade in einer spielerischen Sommerpause?

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Karl
    Juli 9, 2014 at 5:33 pm

    Nun ja, Windel wechseln, Village, Bora Bora, Füttern, Windel wechseln, Las Vegas, Rolit, Füttern, Füttern, Windel wechseln, La Citta, Windel wechseln, Tzolkin, Zug um Zug (Jubiläumsausgabe), Windel wechseln (Jubiläumsausgabe)…
    Spiele haben alle tatsächlich so stattgefunden, wie sie aufgezählt sind, der Rest ist nur ein kleiner Auszug aus 2 Wochen Spielerleben….
    Anosnsten ist heute ein blöder Tag, Unser Ballonflug fiel wegen miesem Wetter flach…
    und morgen gehts auch noch zum Zahnarzt…
    Das Leben ist ein Hund!

  • Reply
    Karl
    Juli 9, 2014 at 5:35 pm

    Achja, alles halb so schlimm! Nach dem Spiel gestern… Ich bin begeistert! Nur noch ein Spiel zum WM-Traum!

  • Reply
    Daniel
    Juli 9, 2014 at 5:40 pm

    Moin,
    4 Wochen sind lang, vor allem wenn man dann sieht was man in der Zeit gespielt hat (trotz Fußballs):
    Dreadball (3x)
    Battlelore 2nd Edition (7x)
    Fairy Tale (4x)
    Formula De (1x via Skype)
    Android Netrunner (ca.15x)
    Star Wars LCG (2x)
    Rokoko (2x)
    Kingdom Builder (2x)
    D-Dya Dice (1x)
    Memoir 44 (1x)

    Außer Rokoko war kein Spiel dabei, was ich neu gelernt hab.
    Für Juli hoffe ich, dass die Warhammer Diskwars Erweiterungen endlich hier auftauchen,
    dass wird insgesamt eher ein Tabletopmonat werden.

  • Reply
    Kerstin
    Juli 9, 2014 at 6:02 pm

    Wir haben relativ gut um die Spiele "drumrum" gespielt.
    In die Stunde zwischen 2 Spielen (später warens dann ja sogar 2) passte einiges relativ gut (und ersparte einem zudem auch noch die Zwischenberichterstattung ;-) ). Seasons, Tash Kalar, Lewis & Clark, Mr. Jack in New York, Hanabi oder ein paar kurze Runden Port Royal, Jaipur, King of Tokyo und San Juan waren da dabei.

    Und erst kürzlich für mich entdeckt und sogar perfekt in die Halbzeitpause passend:
    Escape :D

  • Reply
    Anonym
    Juli 13, 2014 at 8:55 am

    Ein kleiner Hinweis, lieber Martin – mir ist eben aufgefallen, das Deine "Spiele A-Z"-Auflistung der Aktualisierung bedarf. Jaja, ich weiß: Im Sommer hat man weiß Gott besseres zu tun, als Listen zu führen… Dennoch: Dieses Feature bietet einen schönen Überblick über Dein wachsendes Blog. Vielleicht ein Thema für nach dem Sommer? Oder Du vergibst die ehrenvolle Aufgabe an einen Sub-Moderator? Wäre eine überschaubare Aufgabe, die Du gut delegieren könntest – wenn das die Plattform, die Du aktuell nutzt, hergibt.
    Andreas U.

  • Reply
    Karl
    Juli 13, 2014 at 10:25 pm

    Oh Mann! Ich kanns kaum glauben!!!!
    Wir habens geschafft!!!
    Wir sind Weltmeister!!!!
    Off-Topic oder nicht… (ich hasse diese moderne Sprache!!!)

    ICH LIEBE EUCH ALLE!!!

  • Reply
    Anonym
    Juli 13, 2014 at 11:07 pm

    was soll das denn bei La Granja ?? Finde ich null witzig und fördert das Spiel in keinster Weise.

  • Reply
    Anonym
    Juli 14, 2014 at 6:31 am

    Aber damit schafft man es in die Jury "Spiel des Jahres".

  • Reply
    Der Siedler
    Juli 15, 2014 at 9:06 pm

    Mit etwas Glück und gutem Willen vielleicht zumindest ein Insider neben der offensichtlichen Bedeutung.

  • Reply
    Martin Klein
    Juli 16, 2014 at 2:46 pm

    Ohnein, er hat das F-Wort benutzt! :)

    Zur Klarstellung: La Granja gefällt mir nach nun insgesamt vier Partien außerordentlich gut. Es ist ein wunderbarer Hirnverzwirbler, und genau das wollte ich nur ausdrücken. "Gehirnfick" war daher in diesem Fall als Kompliment gemeint. Ansonsten hätte ich sowas nicht geschrieben. Wenn ich "ausfallend" werde, meine ich das in der Regel anerkennend. Genauso wie ich in manchen Spielegruppen (bei den Mitspielern, die es verkraften können) gelungene Spielzüge mit "Du blöder Penner" kommentiere… anerkennend und mit einem Lachen. Das ist natürlich grenzwertiger Humor mit der Brechstange, der nicht jedem passt. Ich finde Authentizität aber wichtiger als "political correctness" um jeden Preis. Spielen findet eben nicht immer nur in der perfekten Vorzeigefamilie statt, wie sie uns früher auf den Rückseiten der Spieleschachteln präsentiert wurden… sondern eben auch mal unter infantilen Freunden, die sich gegenseitig beschimpfen und ganz böse Wörter benutzen :)

  • Reply
    Martin Klein
    Juli 16, 2014 at 3:19 pm

    Hi Andreas!

    Danke für den Hinweis. Mir ist ehrlich gesagt überhaupt nicht aufgefallen, dass ich die Liste schon seit zwei Monaten nicht mehr aktualisiert hatte. Da sieht man mal, wie schnell die Zeit vergeht (vor allem wenn auch noch WM ist). Ich habe es nun wieder aktuell… :)

    Viele Grüße,
    Martin

  • Reply
    Der Siedler
    Juli 16, 2014 at 7:35 pm

    Zwischen "political correctness" um jeden Preis und "Gehirnfick" gibt es aber auch Zwischenstufen. Und das hat in meinen Augen auch nichts mit dem Adressatenkreis von Spielen oder dem besagten Spiel zu tun, sondern ist für mich eher eine Stilfrage. Das Deutsche hält weitaus schönere Möglichkeiten bereit, diese Botschaft auszudrücken. Sieh es einfach als Anregung der Leserschaft.

  • Reply
    Karl
    Juli 18, 2014 at 2:57 pm

    Lass Dich nur nicht verbiegen, Martin! Ich bin mir sicher, der Großteil Deiner "Leserschaft" sieht solch lockeren Kommentare mit genau dem Augenzwinkern, mit den es auch gemeint war!

  • Reply
    Sascha Klein
    Juli 19, 2014 at 12:03 pm

    Es geht mir hierbei nicht um das Wort, sondern um ernstzunehmendes Spiel welches auch eine ernstzunehmende Rezension verdient. Martin ich schätze dich und deine Meinung was Spiele angeht sehr, aber die immer wieder aufkommende Selbstironie trägt für mich weniger zur Lckerheit bei als das ich mich informiert fühle.

  • Reply
    Martin Klein
    Juli 19, 2014 at 5:10 pm

    Hallo Sascha!

    Sollte ich irgendwann eine Rezension zu La Granja machen, so werde ich das Spiel sicher auch ernsthaft würdigen. Zwischen den Rezensionen lockere ich meine Seite aber nun einmal gerne mit ein paar albernen Kommentaren auf. Auf die Belanglosigkeit weise ich dabei sogar immer wieder ausdrücklich hin, so auch in der Einleitung zu diesem Artikel. Es handelt sich einfach nur um Rumblödelei mit ein paar vereinzelt hineingestreuten Erfahrungsberichten… Jenachdem, was mir grade spontan zu dem Spiel einfällt. Würde ich zu jedem Spiel, dass ich gespielt habe, immer sofort eine ernstzunehmende Würdigung schreiben, käme ich damit kaum hinterher. Ich habe das in den Anfangstagen meines Blogs versucht und hatte nach kurzer Zeit mehrere Monate Rückstand… Das lässt sich für mich also einfach nicht bewerkstelligen. Trotzdem wollte ich in irgendeiner Weise über meine gespielten Partien berichten… daher also der flappsige Kurzkommentar. Vielen scheint das zu gefallen. Ich selber finde es auch lustig. Dass ich damit für manche zum "selbstironischen Clown" werde (habe ich eben noch in irgendeinem Forum gelesen…) ist dann halt so ;).

    Viele Grüße,
    Martin

  • Reply
    Karl
    Juli 19, 2014 at 6:53 pm

    Recht so! Wir lieben Dich so wie Du bist!

  • Reply
    Martin Klein
    Juli 19, 2014 at 8:35 pm

    Jaja, und nächstes Jahr kriege ich dann die Eier an den Kopp, wenn die Jury das "falsche" Spiel ausgewählt hat. Ich sehe das schon kommen :)

  • Reply
    Mike Keller
    Juli 19, 2014 at 9:24 pm

    Ich kann das gut nachvollziehen bei La Granja: Manche sagen "Hirnverzwirbler", manche "Denksex" manche sagen "Hirnfick". Jedem das seine und vor allem : Nieder mit der Repression ;)

  • Reply
    Sascha Klein
    Juli 21, 2014 at 10:00 pm

    Glückwunsch zu diesem tollen Spiel Mike, Ode hab ich schon gratuliert. Vielleicht war ich da auch etwas zu schnell mit meiner Reaktion, aber ich hatte gerade zwei Parien gespielt und war noch im Modus "Grossartiges Spiel " als ich dann las wie das Spiel hier bewertet wurde.
    Martin ist natürlich auch kein selbstironischer Clown, seine Arbeit in den letzten Jahren schätze ich sehr und für den Platz in der Spiel des Jahres Jury freu ich mich für ihn, auch wenn ich diesen Preis nicht ohne negative Gesichtspunkte sehen kann. Mach weiter so und ich entschuldige mich für meine harsche Kritik. Grüsse Sascha

  • Reply
    Martin Klein
    Juli 22, 2014 at 9:09 am

    Du brauchst Dich für nichts zu entschuldigen. Den "selbstironischen Clown" kann ich gut verkraften… Stimmt ja auch ein Stück weit. Und "harsche Kritik" ist hier durchaus erlaubt und sogar erwünscht. Das erdet einen wieder. Grade in den letzten Wochen musste ich doch aufpassen, keinen Höhenflug zu bekommen… bei all den Glückwünschen und Sympathiebekundungen (über die ich mich natürlich trotzdem auch sehr gefreut habe).

    Besten Gruß,
    Martin

  • Leave a Reply